Optimale Whirlpool Wasserpflege

Allgemeine Tipps

Vor der Nutzung des Whirlpools ist es empfehlenswert zu duschen, um die Wasserqualität länger zu erhalten. Zudem sollten die Badetextilien mit Wasser ausgespült werden, um zu verhindern, dass Waschpulver-Rückstände in das Wasser gelangen. Auf Cremes, Sonnenöl etc. sollte ebenfalls verzichtet werden, bevor man in den Whirlpool steigt.

Mithilfe von Teststreifen können die verschiedenen Werte kontrolliert und verbessert werden. Bei Nichtgebrauch ist es zudem sinnvoll, den Whirlpool abzudecken, sodass keine Verschmutzungen in das Wasser geraten. Eine Anleitung, wie oft welches Produkt zur Wasserpflege angewendet werden soll, kann man leider nicht nennen, da dies von vielen verschiedenen Faktoren abhängt.

Whirlpool Wasserpflege

Für eine optimale Wasserpflege ist es neben dem Reinigen der Filterkartusche zwingend erforderlich, regelmäßig den pH-Wert und den Chlor-Anteil (nicht über 3 bis 5 ppm.) im Wasser zu überprüfen. Mit hilfe unterschiedlicher Testindikatoren lassen sich diese Werte ermitteln und mit entsprechenden Produkten auf einen optimalen Wert bringen.

pH-Wert-Regulierung

Der ph- Wert stellt einen wichtigen Faktor der optimalen Wasserpflege dar. Dieser gibt Auskunft darüber, ob das Wasser – sauer, neutral oder basisch ist. Der pH-Wert 7 gilt als neutral – für aufblasbare Whirlpools wird ein pH-Wert zwischen 7,2 und 7,8 empfohlen, da so die Desinfektionsmittel bestmöglich wirken. Der pH-Wert kann mithilfe von pH-Messstreifen überprüft werden. Sollte der pH-Wert von den Idealwerten abweichen, so können diese durch die Zugabe von pH-Hebern oder pH-Senkern auf die optimale Spur gebracht werden.

Filter reinigen/wechseln

Bei Gebrauch des aufblasbaren Whirlpools sollte der Kartuschenfilter täglich gereinigt werden. Die Reinigung kann unter fließendem Wasser erfolgen. Sobald die Filterkartusche zu stark verschmutzt oder verfärbt ist, sollte diese ausgetauscht werden.

TA- Wert

In seltenen Fällen können starke Schwankungen beim pH-Wert auftreten, sodass dieser mittels pH-Heber oder pH-Senker schlecht eingestellt werden kann. In diesem Fall, sollte zusätzlich der TA-Wert bzw. die Alkalinität des Wassers überprüft werden. Dieser Wert sollte zwischen 80 und 120 mg/L. liegen.

Whirlpool Desinfektion

Befindet sich der pH-Wert des Wassers im optimalen Bereich, kann die Desinfektion beginnen. Dies ist ein notwendiger Schritt bei der Wasserpflege, da sich sonst innerhalb kürzester Zeit Bakterien, Viren oä. nur so tummeln würden. Unter mehreren Methoden haben sich Chlor und Aktivsauerstoff als die gängigsten Mittel zur Keimtötung durchgesetzt. Der Chlor- Anteil sollte dabei 3 bis 5 ppm nicht überschreiten. Da durch eine zu hohe Chlor-Konzentration, die Hülle des aufblasbaren Whirlpools beschädigt werden kann. Daher sollte man lieber öfters das Wasser auswechseln, anstatt eine Schockchlorung durchzuführen.

Unter folgende Links können Sie gerne, den vom Hersteller, empfohlenen Desinfektionsmittel anschauen und bestellen:

https://www.four-more.net/badewelt/sanitaer-ersatzteile/leisure-time-bright-clear/a-2951/

oder

https://www.azalp.de/zodiac-nature-spa.htm?gclid=EAIaIQobChMIr-SY0PK-2wIVi7HtCh1uhQg-EAQYBCABEgJVp_D_BwE